… hab ich mir leichter vorgestellt!!

Die Aufgabe schien ganz einfach: Jetzt, wo unser Studio Butterfly & Friends fertig ist, brauchen wir eine Website. Noch nie gemacht – kann aber doch nicht so schwer sein.

Also eingestiegen in die Welt von WordPress: Themes, Plugins, CSS, Classes, IDs und und und… was ist noch einmal der Unterschied zw. Margins, Borders und Paddings… und wieso greift die CSS-Änderung nicht?? Ach, mit “!important” wird es schon klappen – soll man zwar nicht, aber wenns funktioniert!!

Puh… der Frust saß oft sehr tief – und nicht nur einmal kam der Gedanke: “Was machst Du hier eigentlich?? Hast Du nichts besseres zu tun?” Und dann auch noch Texte für die Seite schreiben, wenn man vollkommen an der Technik verzweifelt… keine Chance!

Mittlerweile bin ich erneut an dem Punkt, an dem ich bei dem Projekt Butterfly & Friends schön öfter war:

Einfach machen… als es darum ging, das Studio nach unseren Ideen aufwendig umzubauen.

Einfach machen… als die Frage aufkam, wer denn die Website erstellen sollte

Und heute auch: einfach machen… wenn ich mich trotz der vielen kleinen und großen Fehler, die ich überall sehe, entscheide, die Website live zu nehmen…

Und dann: Fühlt es sich gut an 🙂